Geldgeschenke  - Vinylaufkleber - Bügelbilder  - Textilveredelung - Taschen

Urlaub 
25.11.21 - 12.12.21
Aufträge werden erst nach dem 12.12.21 bearbeitet

Schön, dass du auf meiner Webseite gelandet bist!

Mein Name ist Jaqueline, aber alle nennen mich Jacky. Ich bin 30 Jahre alt , komme gebürtig von der Nordseeküste und wohne jetzt am "Fuße des Schwarzwaldes" in der Nähe von Karlsruhe. Seit Februar 2021 bin ich Mama eines Sohnes und  verlobt ( ...ER hat endlich gefragt :-) Derzeit bin ich n Elternzeit und habe mein Hobby zum Nebenberuf gemacht.

 

Wie kam ich zum Plotten?


 


Durch Instagram wurde ich inspiriert..... Seitdem befasse ich mich mit dem Thema Plotten und alles was dazu gehört. 
Innerhalb einer Woche stand der Cricut Maker auf meinem Tisch und ich war Feuer und Flamme. Nahezu alle freien Flächen in der Wohnung werden beplottet. Auch vor Möbeln und Kleidung mache ich  keinen Halt. Nichts ist sicher vor mir und ich bemerke, dass ich mit meiner "Plotterei" anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Mittlerweile ist es mehr, als nur ein Hobby und ich entschloss mich, ein Kleingewerbe anzumelden. 
 

Was ist eigentlich Plotten?

Ein sogenannter Schneidplotter ist ein tolles Gerät für alle kreativen Köpfe. Mit einem Plotter kannst du grob gesagt Schriftzüge oder Bilder ausschneiden lassen, zum Beispiel aus Flex- oder Flockfolie und diese dann durch bügeln oder mit einer Transferpresse auf Textilien (z.B. T-Shirt) aufbringen. Doch auch mit anderen Materialien wie Bastelpappe, SnapPapp oder anderem veganen Leder, Papier, Holz, Glas, Porzellan, Tapeten kannst du DIY Projekte verwirklichen und z.B. Karten selber basteln, Dekoartikel zaubern oder Möbel verschönern. 

Quelle: naehfrosch.de

*Mit diesem Logo möchten wir zeigen, dass wir Kunde beim Grünen Punkt sind, und damit unseren Pflichten zur Systembeteiligung nach dem Verpackungsgesetz nachkommen wollen.

Wie kam es zu dem Namen Maedchenglitzer?


Ich war schon immer ein typisches Mädchen und liebe Glitzer über alles, deshalb war der Name "Maedchenglitzer" schnell gefunden. Umso glücklicher war ich, als ich bei der Recherche für die Internetseite, Instagram usw. herausfand, dass der Name noch  "frei" war. Außerdem musste ich mich nun auch mit anderen Dingen auseinandersetzen, wie z.B.

  • Webseite
  • Etsyshop 
  • Gewerbeanmeldung
  • Was darf ich weiter verkaufen? 
  • Wo kaufe ich meine benötigten Materialien? 
  • Was kosten mich diese? 
  • Welche Lizenzen etc. brauche ich?

Es gibt soooooo viel zu beachten, es ist der Wahnsinn, aber ich habe diesen Schritt jetzt gewagt und freue mich auf alles was kommt.

 

Wusstet ihr das ?

Als Onlineshop benötigt man seit dem 01.01.2019 eine Verpackungslizenz.

Verpackungen, in denen Waren an private Endverbraucher versendet werden, zählen zu den systembeteiligungspflichtigen Verpackungen.

 

Das bedeutet, dass sie an einem Erfassungs-, Verwertungs- und Recyclingsystem beteiligt werden müssen.  Das gilt sowohl für die Verkaufs-und Umverpackungen als auch für Versandverpackungen (also z.B. Versandtaschen mit oder ohne Luftpolster, sonstige Briefumschläge, Versandkartons, Füllmaterial wie Styroporchips, Polsterpappe oder Luftpolsterpacks, Seidenpapier, Stretchfolien, Luftpolsterfolien, Schaumfolien, Paketband, Lieferscheintaschen, Umreifungsbänder oder Wellpappe).

Quelle: Der Grüne Punkt.

Denn wer seinen Online Shop Ohne Verpackungslizenz betreibt, riskiert ein Bußgeld von bis zu 20.000 Euro oder im schlimmsten Fall sogar ein Verkaufsverbot.

*Mit diesem Logo möchten ich zeigen, dass ich Kunde beim Grünen Punkt bin, und damit unseren Pflichten zur Systembeteiligung nach dem Verpackungsgesetz nachkommen will. 

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.